Jakobsweg Deutschland: Pilgerwege durch unser Land

Teile dies mit Freunden, die auch pilgern möchten:

Jakobswege in Deutschland

Nicht nur in Spanien gibt es den Jakobsweg. Das Netz von Jakobswegen durchzieht Europa. Auch vor meiner – und vielleicht deiner – Haustüre in Deutschland verlaufen markierte Pilgerwege – unterschiedlich lang.

Manchmal sind es nur ein paar Hundert Meter, manchmal vielleicht ein paar Kilometer – doch der nächste Jakobsweg in Deutschland ist vermutlich näher an deiner Wohnung, als du bisher vielleicht dachtest oder wusstest.

In diesem Artikel, den ich fortlaufend erweitere, möchte ich dir das Pilgern in Deutschland näher bringen und von meinen Erfahrungen berichten.

Erfahrungen von mir & anderen zum Pilgern in Deutschland

Ich selbst war bereits auf dem linksrheinischen Jakobsweg, dem Jakobsweg Köln – Trier und dem Eifelsteig (im weitesten Sinne auch ein Pilgerweg) unterwegs.

Auch von alleinpilgernden Frauen habe ich bisher viel Gutes vom Pilgern in Deutschland gehört.  Zwei weitere Pilger, die ich kenne, sind sogar von Zuhause bis Santiago de Compostela durchgelaufen.

Fröhlicher Pilger

Fröhlich auf dem Jakobsweg in Deutschland unterwegs.

In diesem Beitrag möchte ich auf folgende Fragen und Themen eingehen:

  • Was gibt es für Jakobswege in Deutschland?
  • Gibt es Reiseführer für diese Jakobswege?
  • Welche Ausrüstung brauche ich zum Pilgern in Deutschland?
  • Wie unterscheidet sich das Pilgern vor der Haustüre in Deutschland von dem in Spanien?

Was gibt es für Jakobswege in Deutschland? Karte & Liste

Zunächst ein Ausschnitt einer Europa-Karte mit Fokus auf die deutschen Jakobswege. Die Karte verdeutlicht, dass es sich bei den Wegen um ein Netz handelt: Pilgerwege gehen ineinander über, setzen sich unter anderem Namen fort usw.

Kartenausschnitt Jakobswege Deutschland

Kartenausschnitt mit Jakobswegen in Deutschland. Grafik: Wikipedia, CC BY-SA 3.0

Die folgende Tabelle zeigt eine Auswahl an – im weitesten Sinne – Pilger- und Jakobswegen durch Deutschland. Sie umfasst alte, historische, aber auch erst in den letzten Jahren erfasste und neue, markierte Pilgerwege.

Sie erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, denn das Wegenetz ist in steter Entwicklung. Übrigens: Laut einem Wikipedia-Hinweis begann in Deutschland die „Ausweisung von Wegen erst 1992“ – das erscheint mir sehr spät.

NrName
1Via Jutlandica
2Via Baltica
3Via Scandinavia
4Jakobsweg Rostock nach Bad Wilsnack
5Brandenburger Jakobswege
6Pilgerwege in Sachsen-Anhalt
7Hümmlinger Pilgerweg
8Jacobusweg Lüneburger Heide
9Jakobswege in Westfalen
10Hünenweg von Osnabrück nach Papenburg
11Ökumenische Pilgerweg Via Regia
12Jakobsweg Hessen Elisabethpfad
13Nordrheinische Jakobswege
14Sächsische Jakobswege Via Porphyria
15Görlitz nach Prag Zittauer Jakobsweg
16Via Imperii Stettin nach Hof
17Oberfränkische Jakobswege
18Jakobsweg Vacha über Fulda nach Würzburg
19Pilgerweg Fulda über Mainz nach Trier
20Hermannsweg Rheine nach Marsberg
21Lutherweg
22Eifelsteig von Aachen nach Trier.
23Lahn-Mosel-Rhein-Camino
24Jakobsweg Köln Trier Metz
25Jakobswege Pfalz und Elsass
26Kinzigtäler Jakobusweg Loßburg bis Kehl
27Beuroner Jakobsweg Hechingen über Balingen nach Meßkirch
28Neckar-Baar-Jakobusweg
29Von Prag über Tillyschanz nach Rothenburg
30Camino von Rothenburg nach Speyer
31Jakobsweg Prag über Eschlkam nach Donauwörth
32Nürnberg bis Bodensee Pilgerweg
33Schwabenweg von Konstanz bis Einsiedeln
34Hohenzollerische Jakobsweg
35Jakobsweg Würzburg nach Ulm
36Von Rothenburg nach Rottenburg
37Pilgerwege zur Burgundischen Pforte
38Baierweg
39Südostbayerische Jakobswege
40Münchner Jakobswege
41Ausgburger Jakobswege
42Crescentia-Pilgerweg
43Contemplatio Pilgerweg

Gibt es Reiseführer für deutsche Jakobswege?

Selbstverständlich gibt es auch für viele Pilgerwege auf deutschem Boden Wander-, Reise- und Pilgerführer.

Du kannst dich bei den regionalen Jakobus-Gesellschaften erkundigen oder hier online stöbern (nutze ggf. die Suchfunktion für einen spezifischen Weg).

Einen Einstieg und Überblick samt vielen Fotos bietet zudem das noch recht neue Buch „Pilgerwege in Deutschland“ aus dem Kunth Verlag von 2019.

Pilgerführer deutsche Jakobswege

Verschiedene Pilgerführer für deutsche Jakobswege.

Einige, noch recht junge und gerade erst frisch ausgeschilderte – oder gar noch im Entstehen oder der Entwicklung befindliche – Jakobswege verfügen eventuell noch über keinen Pilgerführer.

Für viele Wege gibt es sie jedoch bereits. Und wenn es sie nicht gibt, du findest du oftmals im Netz Infos zu Etappen und Übernachtungsmöglichkeiten, sowie Erfahrungsberichte.

Welche Ausrüstung brauche ich zum Pilgern in Deutschland?

Das kommt vor allem darauf an, ob du nur Tagestouren machst oder Mehrtagestouren. Für Tagestouren reicht ein Daypack-Rucksack (wie z.B. diesen Deuter) mit Proviant und Regenschutz und Pilgerführer.

Für Mehrtagestouren mit Übernachtung brauchst du bereits Wechselkleidung. Anders als auf dem Jakobsweg in Spanien, ist hier bei uns ein Schlafsack nicht unbedingt ein Muss.

Da du vermutlich eher in Pensionen und Hotels übernachten wirst – aus einem Mangel an Pilgerherbergen, bekommst du dort ja meist Bettwäsche gestellt.

Pause auf dem deutschen Jakobsweg

Pause auf dem deutschen Jakobsweg am Rhein.

Nichtsdestotrotz: Gut sitzende Wanderschuhe, Wandersocken, Wanderhose, passende Regenkleidung sowie einen guten Rucksack würde ich dir definitiv empfehlen für Mehrtagestouren auf deutschen Jakobswegen.

Eine Ortientierung kann dir meine Packliste bieten.

Wie unterscheidet sich das Pilgern vor der Haustüre in Deutschland von dem in Spanien?

Wie bereits angedeutet, ist das Übernachten anders. In Spanien gibt es alle paar Kilometer spezielle Unterkünfte für Pilger. Dort kannst du für 5 bis 10€ übernachten. In Deutschland ist das meist anders:

Du bist auf Hotels und Pensionen angewiesen, oder auf Airbnb’s. Das bedeutet: Weniger Flexibilität (auch wenn du bei booking.com oft bis 18 Uhr am Anreisetag kostenlos stornieren kannst) und höhere Kosten. 

Zum Vergleich: Eine Auflistung, was der Jakobsweg in Spanien kostet.

Andererseits kommst du aber auch wieder günstiger und flexibler weg: Du sparst dir die lange und kostspielige Anreise nach Spanien oder Portugal. Und du kannst ggf. viele Tages- oder Wochendendtouren machen, dadurch, dass die An- und Abreise einfach ist.

Du bist nicht gezwungen, den ganzen Weg am Stück zu absolvieren, sondern auch flexibel und frei – wenn auch auf eine andere Art.

Nistkästen auf deutschem Pilgerweg

Nistkästen vom NABU auf deutschem Pilgerweg.

Hast du Erfahrungen mit dem Pilger hierzulande? Schreib es gern in die Kommentare oder – wenn du einen ausführlicheren Erfahrungsbericht als Gastartikel auf meinem Blog veröffentlichen möchtest – schreib mir gern eine Mail.

Teile dies mit Freunden, die auch pilgern möchten:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.