CEP Wandersocken im Test: Auf den richtigen Druck kommt es an!

Teile dies mit Freunden, die auch pilgern möchten:
CEP Wandersocken

CEP Socken für Damen & Herren im Check

Seit Jahren schwören immer mehr Wanderer und Pilger auf Kompressionsstrümpfe! Doch was steckt tatsächlich hinter diesem Trend?

Beim Gedanken an Kompressionsstrümpfe schießen dir wahrscheinlich auch allerlei Unwörter durch den Kopf!

Schließlich denkt man automatisch an die Stützstrümpfe aus Omas Schrank. Doch der beige-graue Gummistrumpf war einmal! Vom altbackenen Oma Look kann bei den Modellen von CEP nicht die Rede sein.

Die Sportwelt hat die Vorzüge von Kompressionskleidung erkannt und gibt den Strümpfen ein funktionelles– und optisches Revival!

Neben der optischen Überarbeitung beweist die Kollektion von CEP, wie viel Technologie in Socken stecken kann! Denn hinter der Erfolgsgeschichte steckt die jahrzehntelange Expertise des weltweit führenden Herstellers für medizinische Kompressionsprodukte.

So entwickelt und produziert der deutsche Mutterkonzern medi bereits seit 1951 erfolgreich innovative Kompressionslösungen am Standort in Bayreuth.

Dabei kombinieren sie ihre langjährige Erfahrung in der Kompressionstechnologie mit der Expertise anerkannter Sportmediziner, erfolgreicher Spitzensportler und kreativen Designern, um Kompressionsstrümpfe mit innovativen Technologien und modernem Design vereinen zu können.

Wir wollten herausfinden, was hinter der Wiederbelebung der vergessen geglaubten Kompressionsstrümpfe steckt und ob sie wirklich das halten was der Hersteller verspricht!

Auf was muss ich beim Kauf der CEP Socken achten?

Die Bestimmung der richtigen Strumpfgröße ist bei Kompressionssocken etwas aufwändiger als bei herkömmlichen Socken. Denn für die richtige Wahl ist neben der Schuhgröße auch der Köchel- bzw. Wadenumfang ausschlaggebend.

(1) Welche Sockenhöhe ist für meine Wanderschuhe geeignet?

Welche Höhe deine Wandersocken haben sollten hängt in erster Linie vom Schuhmodell ab.

Wir empfehlen dir die Socken so zu wählen, dass diese immer etwas höher sind als deine Schuhe. So ist gewährleistet, dass deine Haut nicht an der Innenseite deiner Schuhe scheuert.

Während die kürzere «Low Cut»-Höhe bei Laufschuhen bevorzugt genutzt wird, kommen die längeren «High Cut»-Socken normalerweise bei höheren Wanderschuhen zum Einsatz.

Der CEP Kompressionsstrumpf wird in drei verschiedenen Ausführungen angeboten:

  • Low Cut: Ende unterhalb des Fußknöchels
  • Mid Cut: Ende oberhalb des Fußknöchels
  • High Cut: Ende unterhalb der Wade
CEP Wandersocken

(2) Wie bestimme ich meine Strumpfgrösse?

Die Kompressionsstrümpfe von CEP sind in einer eigenen Größenmessung (II, III; IV; V) erhältlich – vor dem Kauf empfiehlt sich also das Ausmessen des Wadenumfangs mit einem Maßband. Anschließend kann die passende Strumpfgröße ermittelt werden.

Die Wahl der individuellen Größe, ist essenziell damit sich die optimale Kompressionswirkung entfalten kann.

Low- und Mid Cut Strümpfe

  • Frauen: II (Schuhgrösse 34-37), III (Schuhgrösse 37-40), IV (Schuhgrösse 40-43)
  • Männer: III (Schuhgrösse 39-42), IV (Schuhgrösse 42-45), V (Schuhgrösse 45-48+)

High Cut Strümpfe

  • Frauen: II (Wadenumfang 25-31cm), III (Wadenumfang 32-38cm), IV (Wadenumfang 39-44cm)
  • Männer: III (Wadenumfang 32-38cm), IV (Wadenumfang 39-44cm), V (Wadenumfang 49-50cm)

Modell

Low Cut

Mid Cut

High Cut

Preis

22,95 EUR

24,95 EUR

49,95 EUR

Material

·   79% Polyamid

·   10% Merinowolle

·   11% Elasthan

·   76% Polyamid

·   12% Merinowolle

·   12% Elasthan

·   71% Polyamid

·   15% Merinowolle

·   14% Elasthan

Polsterung

Leicht

Leicht

Leicht

Schuh-empfehlung

niedrig geschnittene Leichtwanderschuhe, wie Sport- und Laufschuhe

Halbschuhe

Wanderstiefel

 

Wie funktionieren Kompressionsstrümpfe?

Die Wirkung von Kompressionsstrümpfen basiert – egal ob bei medizinischen Strümpfen oder Wandersocken – immer auf dem gleichen Prinzip:

«Die enganliegenden Socken drücken von außen auf das Bein und verringern den Durchmesser der Venengefäße, wodurch die Durchblutung verbessert wird, das Gewebe mehr Sauerstoff erhält und der Rücktransport von Schlackenstoffen erleichtert wird.»

Das Ergebnis: Deine Beine fühlen sich selbst nach vielen Höhenmetern spürbar leichter an.

Gleichzeitig wird die Muskulatur und die Gelenke durch den Kompressionsdruck stabilisiert. Das führt zu einer erhöhten Trittsicherheit und ermöglicht ein unbeschwertes Wandererlebnis.

Die hautenge Passform reduziert zusätzlich die Reibung am Fuß, was wiederum das Blasenrisiko vermindert.

Welche Wirkung hat die Faserzusammensetzung der CEP Wandersocken?

In den Kompressionsstrümpfen von CEP steckt eine auf den Outdoor-Einsatz perfekt abgestimmte Fasermischung.

Denn durch die ausgefeilten Strick- und Maschenmuster sowie die gezielte Garnherstellung aus einer Mischung aus Merinowolle, Polyamid und Elasthan können die Vorteile verschiedener Fasern kombiniert werden.

Die eingearbeitete Merinowolle bietet gleich mehrere Vorteile. Die temperaturregulierende Wirkung sorgt dafür, dass sie bei hohen Außentemperaturen einen kühlenden Effekt hat, während sie hingegen bei kalten Temperaturen wärmt.

Zudem nimmt diese Naturfaser bei Bedarf viel Feuchtigkeit auf und leitet diese schnell nach außen ab. Somit bleiben die Füße auch bei hohen Außentemperaturen merklich trockener.

Obendrein können aufgrund der speziellen Beschaffenheit der Merinofasern kaum Gerüche verursachende Bakterien haften bleiben und dadurch gehören Schweißfüße der Vergangenheit an.

Die glatten Polyamid-Fasern sind besonders reiß- und scheuerfest und verbessern die Haltbarkeit der Socke, indem Sie die Reibung zwischen Fuß, Socke und Schuh reduzieren

Daneben nimmt das Polyamidgewebe kein Wasser in seine Fasern auf. Das Wasser wird direkt an die Umluft abgegeben, wodurch die Strümpfe besonders schnelltrocknend sind.

Der hohe Anteil an Elasthan-Fasern sorgt für den Kompressionseffekt der Strümpfe und hält die Socke in Form, sodass sie ihre Form verändert.

KURZ ZUSAMMENGEFASST

  • Merinowolle: feuchtigkeits- und temperaturregulierend, antibakterielle Wirkung gegen unangenehme Gerüche
  • Polyamid: Verbesserung der Haltbarkeit der Socken durch reiß- und scheuerfeste Eigenschaften, schnelltrocknend durch wasserabweisende Eigenschaften
  • Elasthan: sorgt für den Kompressionseffekt sowie die Dehnbarkeit und Anpassungsfähigkeit der Socke

Welche Polsterung haben die CEP Wandersocken?

An den kritischen Stellen, im Zehen- und Fersenbereich, verfügen die Wandersocken von CEP anatomisch ausgerichtete Polsterzonen, die einerseits für eine zuverlässige Dämpfung und andererseits für einen besseren Sitz der Wanderschuhe sorgen.

Durch den Kompressionseffekt werden Muskelvibrationen reduziert und kosten weniger Energie und Kraft. Dank dem hautengen Sitz der Socken, bleibt die Polsterung dort, wo sie ihren positiven Effekt am besten entfalten kann. 

Unser CEP Wandersocken Test- und Erfahrungsbericht

TRAGEKOMFORT

Im Praxistest fällt bei den Kompressionsstrümpfen zunächst auf, dass sie erwartungsgemäss recht schwierig anzuziehen sind. Beim Anziehen müssen die Strümpfe mit viel gutem Willen und Kraftaufwand über die Füße gezogen werden – was allerdings bei Kompressionskleidung keine Besonderheit ist.

Zum Anziehen müssen die Strümpfe zunächst auf links gezogen werden, anschliessend muss die Socke bis zur Ferse gezogen werden, um den restlichen Strumpf nach oben zu Rollen. Damit die Socken optimal sitzen sollte noch einmal das Material mit beiden Händen verteilt werden. Fertig!

Eindrücke in Bild & Video

CEP Wandersocken

Doch sitzen die Strümpfe erst einmal richtig, schneiden sie durch die sehr flachen Nähte nicht ein und schmiegen sich wie eine zweite Haut an ohne einschneidende Bündchen.

Durch den engen Sitz werfen die Socken auch keine Falten und verrutschen nicht. Meine Befürchtung, dass die „engen“ Socken auf Dauer unangenehm werden könnten, bestätigte sich definitiv nicht.

Für Kompressionssocken-Neulinge wird das Tragegefühl am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig sein – doch ich habe mich schnell daran gewöhnt! Vielen Wanderern gefällt jedoch die stabilisierende Wirkung der Socken.

Die leichte Kompression sorgt sowohl an meinen Knöcheln als auch an meinen Zehenballen für einen angenehmen Druck. Dies bewirkt eine leichte Unterstützung meines Fußgelenks, wodurch sich beim Wandern mit Kompressionsstrümpfen ein trittsicheres Gefühl eingestellt hat. Denn die Kompression bewirkt eine höhere Grundspannung im Muskel und du hast mehr Kontrolle.

POLSTERUNG

Die integrierten Polsterzonen an kritischen Stellen, wie Zehen, Spann, Knöchel, Ferse sowie Achillessehnen, bieten eine zuverlässige Dämpfung während sie gleichzeitig für einen besseren Sitz in den Wanderschuhen sorgen.

ATMUNGSAKTIVITÄT & FEUCHTIGKEITSTRANSPORT

Für ein optimales Feuchtigkeitsmanagement sorgt einerseits die eingearbeitete Merinowolle und andererseits die erhöhte Oberfläche aufgrund der «200 Nadel-Stricktechnologie». Die Merinowolle hat eine temperaturregulierende Wirkung. Sie kann bei Bedarf viel Feuchtigkeit aufnehmen und leitet diese schnell nach außen ab. Somit bleiben die Füße auch bei hohen Außentemperaturen merklich trockener.

Unser CEP Wandersocken-Fazit: Kaufen oder Finger weg?

Die Wandersocken von CEP sind die perfekte Grundlage für deine nächste ein- oder mehrtägige Wandertour!

Neben den exzellenten Komfort überzeugt vor allem die verbesserte Trittsicherheit. Insbesondere der «Anti-müde-Beine-Effekt» überzeugt wirklich! Denn durch die Kompressionssocken hat man merklich weniger müde Beine – auch nach langen Touren! So ist man auch am nächsten Morgen wieder fit für dein unbeschwertes Wandererlebnis.

Wann solltest du die Kompressionsstrümpfe von CEP kaufen?

  • Wenn du ein sportlich ambitionierter Wanderer, Tourengeher oder Pilger bist – denn die großen Stärken kommen erst auf längeren und anspruchsvolleren Wandertouren richtig zum Vorschein.
  • Wenn du noch nicht an längere Wandertouren gewohnt Denn je schlechter jemand trainiert ist, desto größer ist normalerweise der subjektive Nutzen. Denn die schnellere regenerative Wirkung von Kompressionsstrümpfen ist keinesfalls zu unterschätzen!

Unser CEP-Fazit: Klar – mit einem Preis zwischen 23,00 EUR und 50,00 EUR sind die CEP- Strümpfe ein absolutes Premiumprodukt- doch der Tragekomfort und die kürzere Regenerationsphase ist gerade auf langen Touren unbezahlbar!

Vorteile:

Nachteile:

Teile dies mit Freunden, die auch pilgern möchten:

Schreibe einen Kommentar