Santiago de Compostela: Ziel des Jakobswegs

Teile dies mit Freunden, die auch pilgern möchten:
Santiago de Compostela

Aktualisiert: Mai 2022

Die nordspanische Stadt Santiago de Compostela ist vor allen Dingen bekannt für den berühmten Jakobsweg, der hier vor der Kathedrale endet.

Santiago de Compostela Jakobsweg

Pilger aus aller Welt kommen über verschiedene Jakobsweg-Routen mit unterschiedlicher Kilometer-Länge nach Wochen des Wanderns erschöpft, aber glücklich und berührt vor den beiden Türmen der Kirche in Santiago an.

Im Anschluss holen sich die meisten im Pilgerbüro in Santiago de Compostela ihre Urkunde („Compostela“) ab, die man als Erinnerung an die geschaffte Pilgerreise mitnehmen und aufbewahren kann.

Adresse des Pilgerbüros: 

  • Oficina de Acogida al Peregrino
  • Rúa das Carretas 33
  • 15705 Santiago de Compostela
  • A Coruña, España

Das Pilgerbüro als Anlaufstelle für die Urkunde

Der erforderliche Nachweis des absolvierten Jakobswegs erfolgt durch regelmäßig in den Unterkünften dokumentierte Stempel im Pilgerausweis. Als Mindestlänge werden 100 zu Fuß absolvierte Pilger-Kilometer gefordert, um die Urkunde zu erhalten.

Fahrrad-Pilger (rund jeder Zehnte ist laut Statistik einer) müssen mindestens 200 Kilometer mit dem Fahrrad oder eBike auf dem Jakobsweg zurückgelegt haben für die Urkunde. 

Pilgerurkunde Jakobsweg
Kathedrale von Santiago de Compostela
Kathedrale von Santiago de Compostela.

Kathedrale in Santiago de Compostela

Viele besuchen nach der Ankunft bald die Pilgermesse in der Kathedrale in Santiago de Compostela. Die meisten hoffen, das Schwenken des Weihrauchfasses miterleben zu dürfen, was eine lange Tradition hat.

Während die Pilgermesse zwar regelmäßig stattfindet (soweit ich weiß täglich um 12 Uhr und 19.30 Uhr samt Verlesung der angekommenen PilgerInnen), wird der Weihrauchkessel („Botafumeiro„) nur an besonderen Tagen geschwenkt, wie hier nachzulesen ist.

Blick auf die Kathedrale in Santiago
Blick auf die Kathedrale in Santiago.
Stufen vor der Kathedrale
Stufen vor der Kathedrale.

Pilgermesse & Weihrauchkessel in Santiago de Compostela

Ich hatte damals 2014 bei meiner ersten Ankunft in Santiago Glück und konnte erleben, was man gut dokumentiert auch in Youtube-Videos sehen kann.

Kathedrale von innen
Kathedrale von innen.
Weihrauchkessel in der Kathedrale.

Besichtigung der Kathedrale in Santiago de Compostela mit Innenraum

Für viele Pilger und auch Touristen gehört eine Besichtigung der Kathedrale in Santiago de Compostela mit ihren Innenräumen zu einem Besuch der Stadt in Galicien dazu.

Tickets für professionelle Führungen mit erfahrenen lokalen Guides sowie Eintrittskarten für Besichtigungen ohne langes Anstehen vor der Kathedrale in Santiago de Compostela könnt ihr vorab online buchen und notfalls bis 24 Stunden vorher stornieren.

Die Tickets für die 1,5 Stunden dauernde und wahlweise auf Englisch oder Spanisch stattfindende Führung durch die Kathedrale kosten ab 15€. Durch das „Skip the line“-Ticket kannst du die Warteschlange vor Ort überspringen:

Figur an der Kathedrale.
Besichtigung der Kathedrale von Santiago in Galizien.

Food-Guide für Santiago de Compostela

Im Anschluss erkunden viele Pilger gerne die Gassen der lebendigen Studentenstadt bei einem Stadtbummel. Die Altstadt ist gemütlich und trubelig, aber auch nicht zu voll (sofern nicht Hochsommer ist und alles voller Pilger ist). 

Viele beginnen nun langsam zu realisieren, was sie da geschafft haben und stoßen mit einem Cerveza (spanisch für „Bier“) oder Café con leche (Milchkaffee) in einer der vielen Bars, Restaurants und Cafés von Santiago de Compostela auf die geschafften Strapazen der Pilgerreise an.

6 Tipps zum Essen & Trinken in Santiago

  • Frühstücks-Empfehlung: „Café Bar Paris“ (Rúa dos Bautizados 11)
  • Restaurant-Tipp: „Amoa“ (Rua San pedro, neben der n°32)
  • Restaurant-Tipp: „O Elephante“ (Plaza de Cervantes)
  • Restaurant-Tipp: Abastos 2.0″ (neben dem großen Markt, Praza de Abastos, Rúa das Ameas 13 -18)
  • Bar-Empfehlung: „Babel“ (Rua da Caldeireria) 
  • Café-Tipp nahe der Kathedrale: „Café Quintana“ (Praza da Quintana)
 

Übernachten in Santiago de Compostela

Irgendwann fallen die Augen zu und der Körper fordert Ruhe nach den anstrengenden Tagen oder sogar Wochen auf dem Jakobsweg. Wo übernachten in Santiago de Compostela?, magst dich spätestens dann fragen.

In Santiago gibt es natürlich eine Vielzahl von Pilgerherbergen und Hostels in unterschiedlicher Größe. Einige davon sind modern, sauber, hell, mit Waschmöglichkeiten, WLAN – und teilweise sogar mit Einzelzimmer optional.

Santiago de Compostela bietet eine Vielzahl an Optionen zum Übernachten für jedes Budget. 

Wer sich selbst zum geschafften Jakobsweg mit einem „richtigen“ Bett und einer modernen Dusche gratulieren und belohnen möchte (z.B. neben einer Wellness-Massage in Santiago am nächsten Tag), findet natürlich auch viele Pensionen, Ferienwohnungen und Hotels in Santiago de Compostela.

Einige davon sind sogar ziemlich gut bezahlbar und sehr zentral gelegen nahe der Kathedrale in der Altstadt oder /und dem Busbahnhof, was mir persönlich wichtig war (hier Unterkünfte finden bei Booking.com).

Hier folgen 10 ausgesuchte Empfehlungen und Tipps für Unterkünfte von mir zum Übernachten in Santiago de Compostela – sortiert von günstig bis luxuriös: 

10 Übernachtungs-Tipps für Santiago de Compostela

Name der UnterkunftPreisklasseBesonderheiten
Albergue Seminario MenorGünstigHerberge, bei Pilgern beliebt, 10 min von der Kathedrale, auch EZ, ruhige Lage, Küche, Waschraum
Pensión Residencia FonsecaGünstigPension, 200 Meter von der Kathedrale, teils mit Balkon, Gemeinschaftsbad, optional Flughafentransfer
Albergue The Last StampGünstigHerberge/Hostel, modern, 100 Meter von der Kathedrale, 24-Stunden-Rezeption, auch EZ
Residencia CompostelaGünstigBed & Breakfast, Direkt am Bahnhof / Busbahnhof, etwas weiter zur Kathedrale, ohne Frühstück, teils Balkon
Aldara SuitesMittelFerienwohnung / Apartments mit Terrasse & Stadtblick, Parkplatz
Hotel San MiguelMittelHotel, 200 Meter von der Kathedrale, tolles Frühstück, sauber, toller Ausblick, barrierefrei
Moure HotelMittelHotel, sehr sauber, 5 Gehminuten von der Kathedrale, 24 Stunden-Rezeption, tolles Frühstück
Inferniño ApartmentsMittel bis teurerFerienwohnung, 20 Meter von der Kathedrale, Küche, Garten, optional Flughafenshuttle
San Francisco Hotel MonumentoTeurerHotel in Kloster-Atmosphäre mit Pool & Whirlpool, Klimaanlage, nur 150 Meter von der Kathedrale, tolles Frühstück

Ein gehobeneres Pilgerzimmer

Sehenswürdigkeiten von Santiago de Compostela

Wem die Füße noch nicht wehtun, der schaut sich (am nächsten Tag) die Sehenswürdigkeiten von Santiago de Compostela an und erkundet die Stadt, entweder bei einer professionellen Stadtführung mit einem lokalen Guide oder in Eigenregie. 

Bekannte Orte und Sehenswürdigkeiten sind neben der Kathedrale: 

  • Museum der Kathedrale Santiago de Compostela
  • Museum des Galicischen Volkes
  • Galicisches Zentrum für Zeitgenössische Kunst 
  • Haus des Domkapitels
  • Der Raxoi-Palast
  • Herberge der Katholischen Könige
  • Parque de la Alameda (grüne Oase der Stadt)
  • Mercado do Abastos (traditioneller Markt)

Weiterpilgern zum Ende der Welt?

Manch einer, der jetzt immer noch „Hummeln im Hintern“ hat und genug Zeit, pilgert von hier noch die knapp 100 Kilometer weiter bis zum Kap Finisterre, dem sogenannten „Ende der Welt“.

Hier am Kilometer-Monolithen 0,0 gibt es einen Brauchtum, wonach man den Sonnenuntergang schaut und dabei ein Kleidungsstück von sich verbrennt. Von dort kann man wiederum in der gleichen Zeit (3-4 Tage) zurückwandern oder einen Bus nehmen (3 Stunden).

Camino Finisterre

Manche geben diesem kleinen „Bonus-Jakobsweg“ von Santiago nach Finisterre sogar einen eigenen Namen: Camino Finisterre. In jedem Fall kann es ein schöner Abschluss der Reise sein, noch zum Kap Finisterre zu laufen, wenn man noch einige Tage Zeit über hat. 

Tipp für die Reiseplanung:

Wenn möglich immer besser etwas Puffer einplanen – man weiß nie, ob mal schlechtes Wetter, eine Blase oder eine Krankheit einen für 1 oder 2 Pilgertage außer Gefecht setzt. Sollte man dann doch wie geplant in Santiago ankommen, kann man einfach noch weiter zum Kap Finisterre pilgern.

Km 0,0: Kap Finisterre, "Ende der Welt".
Km 0,0: Kap Finisterre, "Ende der Welt".
Wem die nötige Zeit von drei bis vier Pilgertagen pro Strecke Santiago – Finisterre fehlt, der kann auch einen Tagesausflug ab Santiago zum Kap Finisterre buchen:  

Jakobsweg Rückreise 

Spätestens danach heißt es dann aber in der Regel für alle: Zeit für die Jakobsweg Rückreise und den Rückflug vom Flughafen von Santiago de Compostela nach Hause. Die Stadt verfügt über einen eigenen Flughafen.

-> Hier Flugpreise vergleichen

Per Bus gelangt man recht zügig aus der Stadt zum Flughafen. Von hier gehen die meisten Flüge mit Zwischenhalt in Madrid dann weiter nach Deutschland. 

Flüge von Santiago de Compostela nach Deutschland

Viele PilgerInnen fliegen praktischerweise von Santiago aus zurück in die Heimat. Je nach Preisen kann es in Einzelfällen auch eine Option sein, z.B. von Porto aus zurückzufliegen.

Übrigens: Wer den Jakobsweg von Anfang an läuft, wird einen Flughafen in der Nähe des Startpunkts für den Jakobsweg auswählen.

Lediglich für PilgerInnen, die nur die letzten 100 Kilometer zurücklegen möchten, macht es in der Regel Sinn, auch die Anreise über Santiago zu gestalten. Via Bus vom Busbahnhof oder mit dem Zug kann man dann zum jeweiligen Startpunkt des Weges weiterreisen.

Blick auf Santiago und den Flughafen
Blick auf Santiago und den Flughafen.

Quellen:

  • https://www.spain.info/de/reiseziel/santiago-compostela/ 
  • https://www.jakobs-weg.org/santiago-de-compostela.html 
  • https://www.spainismore.de/jakobsweg/nuetzlicher-reisefuehrer-jakobsweg/die-pilgermesse-und-der-botafumeiro/23
Teile dies mit Freunden, die auch pilgern möchten:

3 Gedanken zu „Santiago de Compostela: Ziel des Jakobswegs“

  1. Wer den camino frances oder den camino del Norte gehen möchte, kann von München, Stuttgart mit dem TGV anreisen, ab Köln, Frankfurt, Mannheim , Kaiserslautern mit dem ICE anreisen. Bahnhofwechsel in Paris. Mit Metro zu Gare de montparnasse. In Bayonne kann der camino del Norte gestartet werden. In bayonne zum frances umsteigen in Bummelzug nach Saint Jean pied de Port. Alles innerhalb eines Tages.
    Wer in bayonne startet muss nicht unbedingt über Irun. Weil ab Hendaye ein kleines Boot dich in wengen Minuten direkt nach Hondaribbia (Spanien)bringt.

    Antworten
  2. Ich bin von León ab gepilgert. Es war ein traumhaftes Erlebnis. Ich bin nicht die schnellste. Aber ich habe den „Luxus“ Zeit,
    Ich habe verdammt noch mal, soooo viel über
    m i c h ! Gelernt. Und:
    ICH KOMME WIEDER!!!!
    Ich bin 77 Jahre jung. Gesund fit und Abendteuer lustig.
    Buen Camino

    Antworten

Schreibe einen Kommentar