Rucksackreise zu Dir

Teile dies mit Freunden, die auch pilgern möchten:

Der Kern des menschlichen Wesens bildet sich aus neuen Erfahrungen.“ (Christopher McCandless, Into the Wild)

Into the wild

 

Christopher McCandless, Frodo Beutlin & Mark Twain haben eines gemeinsam: Sie sind alle aufgebrochen, um ihre gewohnte Welt zu verlassen und auf eine Reise zu gehen. Was ist mit dir? Ruft es dich auch? Kommst du mit? 

Rucksackreise zu Dir 11 Tage Banner


Update 2020: Die Rucksackreise zu Dir pausiert zurzeit, da ich selbst auf innerer & äußerer Reise bin. Wenn du über neue Termine informiert bleiben möchtest, trage dich bitte in den kostenlosen Email-Rundbrief ein.


 Was ist die Idee?

  • Eine Gruppe, ein Ziel: Alleine auf dem Jakobsweg reisen, Erfahrungen teilen

Ein fremdes Land, eine fremde Sprache, eine fremde Kultur, & du alleine mit deinem Rucksack – halt, nicht ganz alleine: Zusammen mit einer Gruppe von jungen Menschen, die alle für 11 Tage alleine auf den Weg gehen und anfangs, zwischendurch und am Ende immer wieder zusammenkommen, um Erfahrungen auszutauschen und in der Gruppe zu reflektieren.

Für wen?

Menschen, die …

  • alleine mit dem Rucksack reisen möchten & dennoch eine Gruppe Gleichgesinnter suchen
  • Erfahrungen & Impulse der Reise mit anderen teilen & reflektieren möchten
  • noch unsicher sind, wo sie im Leben hinmöchten & auf der Suche nach Visionen sind
  • ihre Grenzen erweitern möchten
  • sich für Persönlichkeitsentwicklung & Psychologie interessieren & von meiner bald 10-jährigen bewussten „Reise“ inspirieren lassen möchten
  • zum ersten Mal reisen
  • zögern, alleine zu reisen & hier eine Mischung aus Alleinreisen & Zusammensein finden
  • eher introvertiert sind & auf der Reise ihre Balance zwischen Kontakt & Alleinsein finden möchten
  • keine typische Ferienfreizeit, sondern eine bewusste Reise mit Selbsterfahrung suchen
  • einfach 11 Tage die Schönheit & Ruhe des Reisens an der spanischen Küste erfahren möchten

Wann & wo?

  • Für neue Termine, trage dich bitte unten in den Email-Rundbrief ein. 

Einen Flyer mit mehr Informationen zu Route, Ablauf & Konzept findest du hier zum Download:
Rucksackreise zu Dir Flyer

Wärst du gerne dabei?

Bewirb dich hier: christoph.kuestenweg(at)gmail.com oder trag dich in die E-Mail-Liste unten ein. Ich freu mich auf den Kontakt mit dir! Bis dahin, Christoph

-> Ja, ich möchte mehr Informationen zu „Rucksackreise zu Dir“!

Teile dies mit Freunden, die auch pilgern möchten:

99 Kommentare.

  1. Hallo Christoph danke für die tollen Infos und den Blog. Bin zwar schon 45 würde aber gerne 2016 meinen Traum wahr machen und die Reise angehen. Gibt es schon Termine?

    Liebe Grüße Gabi

    • Hi Gabi, das klingt gut! Für die 2016 Termine ist es noch was früh. Aber es wird sehr wahrscheinlich um Ostern herum wieder einen Termin geben. Am besten oben im Newsletter eintragen (unter- „> Ja, ich möchte mehr Informationen zu “Rucksackreise zu Dir”!“), dann kriegst du automatisch Bescheid. Also, dann bis 2016 vielleicht 🙂 Lg Christoph

  2. ich interessiere mich schon lange für den jakobsweg.aber meine angst,ihn alleine zu gehen u.auch finanzieller engpass,haben mich bis heute davon abgehalten.durch zufall bin ich hier auf deiner seite gelandet.ich finde es ganz toll,wie du alles beschreibst und das es hier die möglichkeit gibt,sich auszutauschen.meine frage wäre,ob ihr in gruppe auch bis nach santigao de compostella pilgert.dieses ziel würde mich sehr interessieren.vielen dank.
    lg ines

    • hallo liebe ines!

      ich habe anfang september vor, für 4 wochen von santander nach santiago de compostella zu pilgern.

      wenn du lust hast, könnten wir uns austauschen?

      lg adriane

  3. Hallo!
    Ich würde eventuell nächstes Jahr gerne dabei sein. Leider geht sich Ostern bei mir nicht aus. Wird es auch einen Termin in der 2. Jahreshälfte geben? Für den Newsletter habe ich mich bereits angemeldet.

    Ich bin 46, komme aus Österreich und möchte nächstes Jahr gerne eine mehrtätige Wanderung machen, wobei ich nicht auf den Jakobsweg fixiert bin. Vielleicht gibt es hier Gleichgesinnten?

    Liebe Grüße
    Andrea

      • Lieber Wolfgang,

        ich bin in den letzten Wochen in mich gegangen. Ich habe zu diesem Thema auch Bücher gelesen. Das Buch von Harpe Kerkelin „Ich bin dann mal weg“ hat gezeigt, dass mir einige Voraussetzungen fehlen. Ich kann leider kein Wort spanisch und der Weg scheint anstrengender zu sein, als ich dachte. Und er ist den „einfacheren Weg Camino Frances“ gegangen und hatte einige Hürden zu überwinden. Wobei die körperliche Anstrengung für mich nicht das größte Problem wäre. Mit etwas Training würde ich den Weg sicher schaffen. Aber die Angst, dass „etwas“ unvorhersehbares passiert, ist mir doch zu groß. Mir fehlt ein wenig der Mut und die Abenteuerlust dazu, (fast) ganz alleine unterwegs zu sein.
        Ich habe aber den link von Christoph an eine Freundin weitergeleitet, die sich auch für diesen Weg interessiert. Vielleicht „trauen“ wir uns gemeinsam. Gehst du selbst den Weg im Herbst?

        Liebe Grüße
        Andrea

    • Hallo Andrea, ja, für Herbst 2016 sind weitere Termine angedacht. Wenn du schon im Newsletter bist, kriegst du als Erste Bescheid. Vielleicht klappt’s ja dann 🙂
      Lg, Christoph

    • Hallo Andrea,
      der portugiesische Weg ist weniger anstregend als der ‚Frances‘ und kürzer ist er außerdem (ab Porto sind es etwa 240 km, maximale Erhebung ca. 450 Hm). Meine Mutter ist ihn mit über 60 noch gegangen, obwohl sie nie viel Sport gemacht hat.
      Zumindest für die erste Hälfte würde das ausserdem Dein Spanisch-Problem beheben, denn in Portugal kommt man mit Englisch recht gut durch.

      LG Christina

  4. Pingback: Jakobsweg Vorbereitung: Packen als mentaler Prozess | Jakobsweg-Küstenweg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.