32. Etappe Tapia de Casariego – Vilela 20,8 km

Teile dies mit Freunden, die auch pilgern möchten:

Ich hatte es gestern bereits angekündigt: Heute heißt es Abschied nehmen. Adios, hasta luego, ciao… 🙁

Der Küstenweg verlässt auf der 32. Etappe das Meer und läuft von nun an landeinwärts und südwestlich in Richtung Santiago de Compostela.

Folglich heißt er ab hier strenggenommen auch nicht mehr Küstenweg, sondern Camino del Norte, Nordweg zu Deutsch.

Das erklärt vielleicht auch ein bisschen das leichte Überangebot an Namen und Synonymen, die für diesen Jakobsweg in Nordspanien existieren..

Weil Nordweg aber ein komischer Name ist, das Wort „Küstenweg „sich ziemlich in den Köpfen festgesetzt hat, und es eh „nur“ noch 200 Km bis Santiago sind, einigen wir uns drauf, bei Küstenweg zu bleiben, okay? 🙂

Ohnehin verwendet man inzwischen meist alle Namen für den ganzen Weg, es ist etwas durcheinandergeraten diesbezüglich. Auf dieser Seite verwende ich in jedem Fall den Namen Camino del Norte und Küstenweg für alle Etappen des Weges.

Zur heutigen Etappe: Etwa auf halber Länge gehen wir über die langgezogene (und leicht windige) Brücke und erreichen die Stadt Ribadeo.

Wer mag, kann hier bereits übernachten in der kleinen, aber sehr modernen und nah am Wasser gelegenen örtlichen Herberge, oder in einer Pension.

Wer noch weiter möchte, verlässt Ribadeo und die Ausläufer dieser Stadt, orientiert sich südwestlich und erreicht nach ein paar weiteren Stunden das sehr kleine Vilela.

Die Brücke nach Ribadeo.

Die Brücke nach Ribadeo.

Blick auf den kleinen Hafen in Ribadeo.

Blick auf den kleinen Hafen in Ribadeo.

Die schöne moderne Herberge in Ribadeo.

Die schöne moderne Herberge in Ribadeo.


Morgen geht es mit der nächsten Etappe weiter.

Zu ungeduldig zu warten? Dann hol‘ dir den Vorbereitungskurs inkl. allen Etappen, Diashow, eBook & Videos zur Planung deiner eigenen Pilgerreise.

Teile dies mit Freunden, die auch pilgern möchten:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.