12. Etappe Pobena – Castro Urdiales 16 km

Teile dies mit Freunden, die auch pilgern möchten:

Die 12. Etappe des Küstenwegs führt uns über 16 Km von Pobena nach Castro Urdiales. Dabei ist besonders das erste Stück mit seinem Panoramaweg echt toll, zumal wir das Meer in den letzten Tagen gar nicht mehr zu sehen bekommen hatten.

Castro Urdiales ist eine übersichtliche Hafenstadt, die schon einen gewissen Charme verbreiten kann. Übrigens sind wir hier leider nicht mehr im Baskenland unterwegs, sondern in Kantabrien (das ist mit den Bundesländern bei uns vergleichbar).

„Leider“ sage ich, da ich das Baskenland einfach toll finde: Die Herzlichkeit und Offenheit der Menschen im Baskenland habe ich später in den anderen Regionen manchmal etwas vermisst.

(Fotos: Anika)

[googlemaps https://www.google.de/maps/d/embed?mid=zsIYEgHj5q_4.k1OfXbNuKzbk&w=640&h=480]

 

 

Teile dies mit Freunden, die auch pilgern möchten:

0 Kommentare.

  1. Hm. Ein paar Gedanken mehr zur Etappe und dem, was auf einen wartet wäre schön gewesen. So weiss ich im Grunde nichts über diese Etappe 😳

  2. Castro Urdiales wird in zwei Bildern als gesichtslose Stadt gezeigt, dabei gibt es eine sehr schöne Altstadt direkt am Hafen die zum bummeln und entdecken einlädt. Besteht die Möglichkeit für Pilger die schon mal dort waren die Etappe mit ein oder zwei Bildern zu bereichern?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.