8. Etappe Zenaruzza – Gernika 17,8 km

Teile dies mit Freunden, die auch pilgern möchten:

Die 8. Etappe des spanischen Camino del Norte führt uns weg vom Kloster Zenaruzza und nach Gernika. Vorher geht es durch viel Natur, die dafür entschädigt, dass wir das Meer dieser Tage nicht zu sehen bekommen.

Du bekommst (wie auch auf vielen anderen Etappen des Küstenwegs) viele Tiere aus nächster Nähe zu sehen. Gernika ist ein hübsches Städtchen, wo man einen Tag verbringen kann (nicht muss).

[googlemaps https://www.google.de/maps/d/embed?mid=zsIYEgHj5q_4.kwQRX5pq6jxI&w=640&h=480]

 

Teile dies mit Freunden, die auch pilgern möchten:

0 Kommentare.

  1. Hallo,
    ist es möglich als Deutscher in die Stadt Gernika zu gehen?
    Ich habe mich zumindest mit meinem PKW „Deutsches Kennzeichen“ durch die Nazi Zeit und der Bombardierung durch die Deutschen da geschämt in diese Stadt zu fahren.
    Möglich, dass es als Pilger leichter wird?
    Gibt es da ein Museum über die Greueltaten der Deutschen Nazis? Oder wie man auch immer diese Deutschen Faschisten dazu bezeichnen soll?

    Wer hat hierzu Erfahrungen um mir die Hemmungen zu nehmen und den Mut zu bekommen diese Stadt wieder zu betreten als Nachkriegsabkömmling.

    Grüße an alle

    Egon Seiss

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.