13. Etappe Castro Urdiales – Liendo 23,5 km

Teile dies mit Freunden, die auch pilgern möchten:

Der 13. Tagesabschnitt der insgesamt über 40 Etappen des Camino del Norte ist eine längere Etappe von Castro Urdiales nach Liendo.

Wie einige andere Abschnitte auch, seit wir das Baskenland verlassen haben, so weist auch dieser Abschnitt durch die Region Kantabrien relativ wenig Höhenmeter auf.

Übrigens gibt es hier eine Kasper-Route, die eine Abkürzung von gut sieben Kilometer ausmacht. Falls du diese Etappe also kurz halten möchtest, kannst du das hier gut machen.

Straße und Meer Richtung Liendo.

Straße und Meer Richtung Liendo.

Ein Pilgerfreund auf dem Jakobsweg nach Liendo.

Ein Pilgerfreund auf dem Jakobsweg nach Liendo.

Der Küstenweg nach Liendo und generell bietet viel Natur und Tierwelt.

Der Küstenweg nach Liendo und generell bietet viel Natur und Tierwelt.


Morgen geht es mit der nächsten Etappe weiter.

Zu ungeduldig zu warten? Dann hol‘ dir den Vorbereitungskurs inkl. allen Etappen, Diashow, eBook & Videos zur Planung deiner eigenen Pilgerreise.

Teile dies mit Freunden, die auch pilgern möchten:

1 Kommentar.

  1. An diese Etappe haben wir keine guten Erinnerungen. Wir hatten ab Pontarron nur intensiven Dauerregen. Der Anstieg auf der N 134, die ja trotz Autovia eine befahrene Fernstraße ist, war sehr belastend. Von der Landschaft und den schönen Blicken auf das Meer haben wir leider nichts mitbekommen. ABER wir sind bis Laredo gegangen und haben dort im Kloster bei den Nonnen Übernachtet. Das war ein Erlebnis! Sehr freundlicher Empfang, und Abends brachten die Schwestern einen großen Topf Suppe in den Speisesaal. Dann haben sie mit uns zusammen Gegessen. Bei der Abendlichen Runde konnten sich alle Pilger/innen vorstellen und eine der Nonnen übersetzte dann immer. Schöne Erinnerungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.