Jakobsweg Route: Welchen Weg soll ich gehen?

Jakobsweg Route: So planst du deinen Weg

Welche Jakobsweg Route passt zu mir? Wie lang ist sie, wo kann ich starten? Dieser Artikel verschafft dir einen groben Überblick für deine Planung.

Ich bekomme viele Fragen gestellt zur Jakobsweg Route. Meist geht es dabei um die Jakobsweg Route durch Spanien oder die Alternative vor der eigenen Haustür: Die Jakobsweg Route durch Deutschland.

Manch einer wagt sogar den mutigen Schritt – bzw. die hunderttausenden mutigen Schritte – von Deutschland nach Spanien durch zu pilgern.

Doch das sind die wenigsten. Viele Menschen haben nicht so viel Zeit und suchen sich daher eine kurze Jakobsweg Route für 1 Woche, 2 Wochen oder 3 Wochen z.B. aus. Einige von ihnen legen so jedes Jahr ein Teilstück des Jakobswegs zurück und arbeiten sich langsam, aber stetig zum großen Ziel nach Santiago de Compostela vor.

Jakobsweg Route: Hape Kerkeling ist die bekannteste Route gegangenDie offizielle Jakobsweg Route des bekannten Weges, den Hape Kerkeling auch gelaufen ist, läuft über gut 800 Kilometer von St. Jean Pied de Port nach Santiago de Compostela.

Dieser Jakobsweg wird auch Camino Francés genannt, da er an der Grenze zu Frankreich startet. Dennoch läuft diese Jakobsweg Route komplett durch Spanien von Ost nach West und durch verschiedene Regionen und Klimazonen.

Wer von Deutschland gepilgert kommt, wird entweder die Jakobsweg Route durch die Schweiz oder nur durch Frankreich nehmen und dann später auf den Camino Francés treffen.

Von Köln aus sind es beispielsweise knapp 3.000 Kilometer, die der Pilger vor sich hat. Dafür sollte man eine Zeitspanne von mindestens 3,5 Monaten einplanen.

Wer „nur“ den Camino Francés läuft, sollte für die gut 800 Kilometer auch 5 Wochen planen. Nicht jeder kann sich so viel Zeit am Stück freischaufeln, daher legen viele ihren Start der Jakobsweg Route etwas näher an Santiago dran: So beginnen sie z.B. in…

  • Burgos (506 Km bis nach Santiago)
  • Leon (319 Km)
  • oder sogar erst in Sarria (120 Km)
Bekannteste Route des Jakobswegs: Der Camino Francés

Foto: gronze.com

Denn eine Route von mindestens 100 Kilometern sind Pflicht auf dem Jakobsweg, möchte man die bekannte Pilgerurkunde am Ende ergattern, die sogenannte „Compostela“. Wer seine Jakobsweg Route mit dem Fahrrad absolviert, muss mindestens 200 Kilometern zurückgelegt haben, um die Urkunde zu bekommen, was allerdings kein Problem sein sollte.

Diese Regel erklärt auch, warum es auf den letzten 100 Kilometern des Jakobswegs so voll ist: Da so viele Menschen nur wenig Zeit haben und viele nur das letzte Stück gehen. Aber auch der gesamte Camino Francés als populärste Jakobsweg Route ist mitunter überlaufen inzwischen. Mehr zu diesem Thema und Strategien, um die Massen zu umgehen, findest du in meinem eBook „Ich bin dann mal einen anderen Jakobsweg“.

Dort stelle ich dir übrigens auch interessante und weniger frequentierte Jakobsweg Routen vor, wie z.B. den nordspanischen Küstenweg (Camino del Norte), der am Meer entlangführt, oder die Via de la Plata im Süden.

Oder auch den Jakobsweg durch Portugal, Camino Portugues genannt. Letzter ist mit nur 240 Kilometern eine echt kurze Route für Jakobsweg-Verhältnisse und besonders für Menschen mit wenig Zeit eine gute Option. Mehr zu diesem Weg findest du auf meiner Webseite zum Camino Portugues.

Generell gilt für das Berechnen der Route auf dem Camino: Kalkuliere mit einem Durchschnittswert von 25 Kilometern. Läufst du einen Jakobsweg, der ein schwierigeres Wegprofil hat, wie der Küstenweg oder der Camino Primitivo, so können auch 20 Kilometer am Tag schon ausreichen.

Hannes Plata1Bedenke beim Planen deiner Jakobsweg Route auch, jeweils einen Tag für An- und Abreise einzuplanen, sowie 2, 3 Off-Days für Regen oder eine ungeplante Erkältung oder Fußprobleme. Das ist wichtig, damit du nicht in Stress gerätst.

Wenn du für deinen Jakobsweg eine Route nur durch Deutschland planst, oder auch von Deutschland bis nach Spanien, so hast du viele, viele Optionen.

Denn bei genauerem Erforschen wirst du feststellen, dass es zig Jakobsweg Routen durch Deutschland gibt – womöglich sogar fast vor deiner Haustüre.

Erst nachdem ich selbst pilgern war und wieder zurückgekommen war, fielen mir die blau-gelben Aufkleber der Jakobsweg Route an Laternen z.B. auf. Dies sind alles Wegweiser für Teilstrecken des Jakobswegs.

Denn letztlich handelt es sich beim bekanntesten Pilgerweg um ein ganz großes Netz an Wegen. DEN einen Jakobsweg gibt es gar nicht, sondern viele Jakobsweg Routen, ja ein ganzes Wege-Netz, wie die folgende Grafik zeigt:

Foto: gronze.com

Foto: gronze.com

Daher ist es etwas missverständlich und eigentlich nicht ganz korrekt, wenn man vom Camino Francés als DEM Jakobsweg spricht. Erklärbar ist es allerdings schon, denn mehr als 2/3 aller Menschen gehen diesen Weg und viele Neulinge wissen gar nicht, dass es noch viel mehr Jakobsweg Routen in Deutschland und Spanien (und in vielen anderen Ländern) gibt.

Fpost1Der beste Weg um deine Jakobsweg Route zu planen, ist vermutlich dir einen Pilgerführer für deine Wunschstrecke zuzulegen. Besonders der Outdoor-Verlag und der Rother-Verlag sind etablierte Verlage, die Pilgerführer zu Jakobsweg Routen in vielen Ländern herausbringen.

Vielleicht noch gut zu wissen für dich: Anders als beim üblichen Wandern in Deutschland, benutzen die meisten Pilger auf dem Jakobsweg keine große, ausfaltbare Wanderkarte. Die Standard-Pilgerführer verzichten darauf und haben in den Büchern stattdessen jeweils kleine Kartenausschnitte abgedruckt.

Besonders auf den Jakobsweg Routen in Spanien sind solch große Wanderkarten in der Regel nicht nötig, da der Camino gut ausgeschildert ist durch gelbe Pfeile oder das Muschelsymbol.

Welche Route des Jakobswegs gehen? Hier gibt's TippsZu finden sind diese Wegweiser auf Steinen, an Laternen, an eigens dafür aufgebauten Monolithen und manchmal sogar im Boden eingelassen.

Besonders auf der populärsten Jakobsweg Route, dem Camino Francés, wirst du den Weg problemlos finden ohne Karte. Strenggenommen bräuchtest du dort nicht mal einen Pilgerführer.

Sinnvoll ist er dennoch, da er dir wertvolle Informationen über die verschiedenen Herbergen und Distanzen liefert. Dennoch ist es theoretisch zumindest auf diesem Weg möglich (und mit Ausnahmen auch auf einigen anderen), die Jakobsweg Route ganz ohne Buch und Karte zu finden. Ab und an trifft man auch Pilger, die sich ganz ohne Hilfsmittel auf den berühmten Pilgerweg aufgemacht haben.

Besonders diejenigen Pilger, die schon über Tausend Kilometer hinter sich haben und von ihrem Wohnort in Deutschland, Österreich oder der Schweiz beispielsweise aufgebrochen sind, bekommen von mir (& anderen Pilgern) dann einen interessierten und anerkennenden Blick, denn das ist wirklich eine ordentliche Strecke. 🙂

Küstenweg 3. Etappe San Sebastian - OrioMein Freund Dominik ist z.B. die Jakobsweg Route von Köln nach Spanien und weiter zum Kap Finisterre, dem „Ende der Welt“, gelaufen und hat darüber ausführlich in seinem Blog domibility.de geschrieben. Wer so lange unterwegs ist, hat die ein oder andere Geschichte zu erzählen 🙂

Abschließend möchte ich dich noch auf die bekanntesten Pilgerführer zu den wichtigsten Jakobsweg Routen hinweisen. Diese Bücher geben dir eine Orientierung bei der Vorbereitung und der spannenden Frage, ob du diesen bekannten Pilgerweg nicht auch einmal in Angriff nehmen sollst 🙂

Buen Camino, das ist der Pilgergruß auf Spanisch und bedeutet übersetzt so viel wie „Guten Weg!“


NewsletterIconPackliste

DKB Banner

Advertisements

3 Gedanken zu „Jakobsweg Route: Welchen Weg soll ich gehen?

  1. Pingback: Buen Camino – mywalk2016blog

  2. Ich habe mir vorgenommen 2017 zu pilgern. Aber ich fange von meinem Wohnort auf Fehmarn an. Da beginnt der Jakobsweg in Putgarden an.

  3. Ich bin den Jakobsweg 2015 von Sarria aus gelaufen und habe ihn mit meiner Freundin in 5 Tagen bestritten da ein Tag Anreise und ein Tag Abreise.
    Nun würde ich gerne wieder gehen aber die Küstenstrecke. Ist es möglich von Cedeira zu starten? Etwas Küste würde ich schon gerne sehen? Und ist es generell machbar in der Zeit?
    Wäre sehr dankbar für eine Antwort.
    Lieben Gruss

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s